Zuversicht tanken beim Lehrlingswettbewerb

Den Ernstfall proben

06. Januar 2017

Schreinermeister Frank Baumeister freut sich, wenn seine Lehrlinge auch mal über den Tellerrand hinausgucken. Am Lehrlingswettbewerb Rheinland-Pfalz hat bisher jeder seiner Azubis teilgenommen. „Die Arbeit hat mir noch mehr Mut und Vertrauen in mein Können gegeben“, ist das Resümee des Auszubildenden Nils Eichhorn. BM-Redakteurin Regina Adamczak

„Meine besten Azubis sind immer die gewesen, die auch am Wochenende in der Werkstatt waren.“ Frank Baumeister bringt es auf den Punkt: „Da trennt sich die Spreu vom Weizen.“ Wohlgemerkt: Dabei geht es nicht um geschäftliche Aufträge. „Meine Mitarbeiter dürfen die Werkstatt am Wochenende nutzen, um eigene Ideen umzusetzen.“ Dem Schreinermeister aus Mainz ist es wichtig, seinen Auszubildenden möglichst umfassende Fertigkeiten zu vermitteln. Das fängt mit dem Bau von Werkstattböcken im ersten Lehrjahr an und darf auch mal ein kleines Massivholzmöbel sein, falls es einen solchen Auftrag gibt. Bei der Teilnahme am Lehrlingswettbewerb im zweiten Ausbildungsjahr wird dann schon mal der Ernstfall geprobt. „Dass das die beste Vorbereitung auf die Gesellenprüfung ist, hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt“, weiß Arne Bretschneider, der den Wettbewerb für den Fachverband Rheinland-Pfalz organisiert, aus Erfahrung.

Lesen Sie hier weiter...

Frohe Festtage

Weihnachtsbild 2016 RLP

 

 

 

 

 

 

 

Die Gute Form 2016

Vito Roos gewinnt „Die Gute Form“ Rheinland-Pfalz

Filigraner Nussbaum-Schreibtisch überzeugt die Fachjury.

Mainz. Ein Schreibtisch aus Nussbaum mit einem filigranen Untergestell hat Vito Roos aus Tier den Sieg im Wettbewerb „Die Gute Form – Tischler gestalten ihr Gesellenstück“ 2016 auf rheinland-pfälzischer Landesebene eingebracht. Die Preisverleihung fand am 1. Dezember im Museum für Antike Schifffahrt in Mainz unter der Schirmherrschaft von Hendrik Hering, dem Landtagspräsidenten von Rheinland-Pfalz, statt. 

Weiterlesen...

Obermeistertagung 2016 in Maria Laach

Anfang November trafen sich Obermeister und Vorstandsmitglieder zur jährlichen Obermeistertagung der Schreinerrheinland-pfalz – diesmal in Maria Laach.

Nachdem Landesinnungsmeister Stefan Zock die Anwesenden begrüßt hatte, stand ein höchst brisantes Thema auf der Tagesordnung: die aktuelle Debatte über die Allgemeinverbindlichkeitserklärungen für Soka-Bau. Rechtsanwältin Ingrid Claas berichtete über das Urteil des Bundesarbeitsgerichtes vom 21. September 2016 und seine Folgen. In der anschließenden Diskussion konnten die Fragen der Schreiner geklärt werden, allerdings herrscht allgemeine Empörung über das Vorgehen der Soka-Bau. Noch ist auch unklar, wie das BAG über die AVE von 2015 entscheiden wird. Sicher ist jedoch für alle Schreiner: die Innungsmitgliedschaft schützt vor der Soka-Bau!

Danach gab Daniel Dirkes, Inhaber der Agentur artland marketing, in seinem Vortrag „Die 4 Elementen erfolgreicher Handwerker-Websites“ hilfreiche Tipps für die anwesenden Schreiner zur Verbesserung ihrer Websites.

Nachmittags stand der Meinungsaustausch über eine mögliche Fusion des Fachverbands Leben Raum Gestaltung mit dem hessischen Fachverband im Mittelpunkt. Es wurde kontrovers über die Vor- und Nachteile einer Fusion der Verbände diskutiert – diese Diskussion soll nun auch in allen Innungen weitergeführt werden, damit man im kommenden Sommer eine Entscheidung treffen kann.

Im Rahmen der Obermeistertagung wurden außerdem zwei Obermeister für ihre langjährige Tätigkeit geehrt, die zum Ende des Jahres ausscheiden.

Ehrung Klein                      Ehrung Schwieck

Weiterlesen...

Unterkategorien

  • Presse Schreiner

    Nachwahlen beim Fachverband Leben Raum Gestaltung

    Christian Bauer in Vorstand gewählt

    Nach dem Tod des Vorstandsmitglied Max Fischer war es leider notwendig, einen Beisitzer in den Vorstand des Fachverbandes nachzuwählen. Christian Bauer, Inhaber einer Möbelschreinerei in Bitburg, erklärte sich bereit, dieses Amt zu übernehmen und wurde bei der Mitgliederversammlung am 8. November in Speyer einstimmig gewählt. Bauer bringt Erfahrung im ehrenamtlichen Engagement mit: seit 2008 ist er Obermeister der Innung Westeifel und Ausschuss-Vorsitzender Lohn und Tarif auf Landesebene.

     web wahl bauer

    Bild: Wahl Bauer
    Bildunterschrift: Bei der Mitgliederversammlung in Speyer wurde Christian Bauer (2.v.l.) in den Vorstand nachgewählt. Landesinnungsmeister Stefan Zock, Geschäftsführer Hermann Hubing und Landtagspräsident Joachim Mertes gratulierten.